Bedarfsgesteuertes Playback bei Storyline 360 - Articulate 360

Verfasst von Ralf Baum am Do, 03/16/2017 - 08:50

E-Learning-Module auf dem mobilen Endgerät immer in der richtigen Darstellung anzeigen lassen, das war bei Storyline 2 noch nicht möglich, und entsprechend oft war zu sehen, daß Lerner sich über die richtige Position ihres Smartphones im Unklaren waren. Vielleicht war das E-Learning-Modul für das Hochformat gedacht, um z.b. die natürlich Smartphone-Haltung zu unterstützen.
Oder ein anderes Szenario: Der Lerner steht in der U-Bahn. Mal kurz den Winkel des Smartphones gewechselt und schon dreht sich die Darstellung und unter Umständen kann man die Elemente nicht mehr so gut erkennen oder gar die Texte nicht mehr richtig lesen. Also muss man das mobiles Endgerät wieder drehen.
Das ist auf die Dauer etwas nervig; umso besser, daß Storyline 360 die Option anbietet, die Darstellung in der gewünschten Ansicht zu sperren. Der Fachterminus hierfür heißt: Bedarfsgesteuertes Playback

Wie kann man das bedarfsgesteuerte Playback bei Storyline 360 aktivieren?

1) Sie sehen neben den fünf Vorschau-Buttons am rechten oberen Bildrand noch ein kleines Zahnrad-Icon.

Klicken Sie also zuerst auf dieses Icon und es öffnet sich eine Application mit Namen „Bedarfsgesteuertes Playback“

2) Hier haben Sie nun für Tablets und Smartphone die Möglichkeit, die Darstellung vor Beginn an festzulegen.

3) Die Standardeinstellung hier ist: Quer- und Hochformat. Das heisst, je nachdem wie der Lerner das Endgerät dreht, wird das Training angezeigt.
Die weiteren Anzeigemöglichkeiten:
Nur Querformat: Die Inhalte werden lediglich im Querformat angezeigt, unabhängig davon, wie das Endgerät gedreht wird.
Nur Hochformat: Die Inhalte werden lediglich im Hochformat angezeigt, unabhängig davon, wie das Endgerät gedreht wird.

Fazit: Aus meiner Erfahrung eine sehr nützliche Weiterentwicklung. Auf Tablets wirkt die Formatverschiebung etwas irritierend, aber hindert den Lerner nicht am Weiterlernen. Wenn auf einem Smartphone ein im Querformat konzipiertes Lernmodul „hochkant“ angezeigt wird, dann kann der Lerner eventuell nichts erkennen und wird unter Umständen ganz aus seiner Lernroutine gerissen.

Bilder austauschen in Articulate Storyline

Manchmal sind es die kleinen Änderungen, die dem E-Learning-Ersteller viel, viel Zeit rauben. Es sollen beispielsweise nur ein paar Bilder im Articulate Storyline – Projekt ausgetauscht werden, weil sich die Bilderwelt der Abteilung jetzt ändert. Jetzt gibt zwei Möglichkeiten: Am Anfang steht immer die Holzhammermethode: Man notiert die Größen sowie x und y – Werte der jeweiligen Bilder. Als nächstes löscht man die Bilder und fügt die neuen Bilder ein. Die neuen Bilder sind (natürlich) nicht in der richtigen Größe, sondern müssen jetzt in mühevoller Handarbeit auf jeder einzelnen Folie ausgetauscht werden. Das ist prinzipiell nicht verkehrt, aber leider sehr zeitaufwändig. Jede Grafik separat anpassen, da geht viel Zeit verloren. Aber keine Sorge, es gibt eine andere Lösung. Eine wesentlich zeitsparendere Lösung.

Wie kann man in Articulate Storyline am einfachsten Bilder austauschen?

Eigentlich ist ja ganz einfach; zumindest dann wenn man weiss, wie es geht:

Storyline - Bildaustauschen - Ursprungsfile

Zuerst klicken Sie auf das Bild, das ausgetauscht werden soll.
Sie sehen nun, dass oben eine Einblendung namens „Bildwerkzeuge“ angezeigt wird. Diese Anzeige bedeutet, daß Sie bereits im Format-Tab sind.

Storyline - Bildaustauschen - Tab

Blicken Sie nun auf die linke obere Seite des Bildschirms. Dort sehen Sie den „Bild ändern“ – Button. Dieser Button hat die Funktion, daß das eingeblendete Bild durch ein anderes Bild an gleicher Position mit gleicher Größe und Formatierung ausgetauscht werden soll. Dann probieren wir das mal aus. Klicken Sie also auf diesen Button.

Storyline - Bildaustauschen - ausfuehren

Es öffnet sich nun der Windows-Explorer und Sie können nun das neue Bild auswählen. Danach klicken Sie auf „Öffnen“ und wir schauen nach was passiert.

Storyline - Bildaustauschen - getauschtes Bild

Hurra, es hat funktioniert. Das neue Bild ist mit gleicher Größe an gleicher Position wie das Vorgängerbild positioniert worden.
Achtung: Wenn Sie das Ursprungsbild bereits in Storyline zugeschnitten haben, dann wird dieser Trick nicht mehr richtig funktionieren.

Ihre Full-Service Agentur rund um Storyline

Sie fragen sich, was wir Ihnen bieten können?

Maßgeschneiderte Schulungen zu Articulate Storyline 2 und Articulate 360 - inhouse bei Ihnen oder in unseren Schulungsräumen zentral in Heidelberg.
Deutschsprachig oder auf englisch.

 

Regelmäßig aktuelle Tipps und Blogbeiträge rund um Storyline - jeden zweiten Donnerstag bloggt unser Experte Ralf Baum und gibt Ihnen nützliche Tipps rund um Storyline. Hier geht es zum Blog.

 

Erstellung professioneller E-Learning-Kurse für Desktop und mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones - wir beraten Sie von der Konzeption bis hin zur finalen Erstellung von Lernprogrammen mit Articulate Storyline. Gerne übernehmen wir auch die Produktion kompletter Projekte.

 

 
mehr über uns erfahren » | unsere Referenzen » | Kontakt aufnehmen »