Customize Result-Slide

Erstellung einer eigenen Ergebnisfolie in Articulate Storyline - Teil 2

Verfasst von Ralf Baum am Do, 03/07/2013 - 05:22

Es gibt noch einen Zusatz zum Erstellen einer eigenen Resultslide. Letzte Woche erreichte mich noch eine Email, in der ich gefragt wurde, ob man auch je nach Ergebnis ein unterschiedliches Feedback einblenden kann. In diesem Falle sollte im Falle des Feedbacks nicht nur unterschieden werden, zwischen bestanden und nicht bestanden (Pass or Fail); sondern es gibt auch die Möglichkeit, je nach Prozentsatz richtiger Antworten ein qualifiziertes Feedback zu geben. Würde heissen: Wer mit 81% einen Test besteht, bekommt folgende Text Caption eingeblendet: "Sie haben es knapp geschafft". Wer hingegen mit 100% den Test besteht, der sieht folgende Text Caption: "Herzlichen Glückwunsch - Sie haben alle Fragen richtig beantwortet"

Wie erstellt man also dieses abgestufte Feedback:

Wir hatten in einem der vorherigen Blogs bereits eine eigene Feedbackfolie erstellt. Diese verwenden wir nun wieder und ergänzen Sie um einen zusätzlichen Layer. Aus Gründen der Übersichtlichkeit wird in dieser Übung nur ein Feedback eingeblendet werden, wenn der User zwischen 60-80% richtige Fragen beantwortet hat.

1) Klicken Sie auf Slide Layer in der Buttongruppe "Slide"


2) Richten Sie nun Ihr Augenmerk auf den rechten, unteren Bildrand. Hier ist nun ein neuer Slide Layer eingeblendet. Die neuen Text Captions werden auf dieser Folie eingeblendet.

Tip: Wenn Sie planen, mehrere Slide Layer einzufügen, dann benennen Sie den jeweiligen Layer auch gleich aussagekräftig. Das erleichtert Ihnen die Orientierung, denn Sie werden auf die jeweiligen Slides verlinken müssen.

3) Klicken nun auf den neu eingefügten Layer. Der ursprüngliche Grundlayer müsste ausgegraut sein. Jetzt können Sie eine entsprechende Text Caption auf dieser Slide einfügen.


4) Danach klicken Sie wieder auf den Grundlayer, um auf die ursprüngliche Folie zurückzukommen.

5) Fügen Sie nun einen Trigger ein. Dieser bekommt als besondere Spezifikation, dass er durch den Start der Timeline ausgelöst wird.


Ich fasse kurz die Trigger-Komponenten zusammen:

Action: Es soll ein Layer eingeblendet werden

Layer: Der auszuwählende Layer heisst "60-80%"

When: Es soll losgehen, mit dem Start der Timeline

Objekt: Das alles soll sich auf der Results Slide abspielen

Jetzt stellt sich aber doch eine Frage: Wie kann man einstellen, dass dieser Layer bei einer Prozentzahl von 60 - 80 % eingeblendet wird?

6) Klicken Sie auf Show Condition.

7) Es ist nun ein weiteres Fenster sichtbar. Hier kann festgelegt werden, das bei 60-80% richtigen Antworten der entsprechende Layer eingeblendet wird.

8) Klicken Sie auf das grüne Plus-Zeichen.

9) Jetzt öffnet sich ein Pop-Up Fenster mit dem Namen "Add Trigger Condition"

10) Wählen Sie folgende Konstellationen aus:


List: Variable

If: Results.PassPercent

Operator: Between two values

Type: Value

Greater than: 60 Less than: 80

Hier bestimmen Sie also, dass der Trigger dann ausgeführt wird, wenn der erreichte Schnitt der beantworteten Fragen zwischen 60% und 80% liegt.

Fazit: Wenn Sie selbst eine Result Slide erstellen, ist die Funktion ein nützliches Feature. Aber Sie können diesen Trigger auch auf einer standardisierten Result Slide verwenden. Hier können Sie z.B. tätig werden, wenn der User bei 100% richtiger Antworten eine besonders lobende Antwort lesen soll.

Erstellung einer eigenen Ergebnisfolie in Articulate Storyline

Verfasst von Ralf Baum am Mo, 02/25/2013 - 09:25

Zu einem Quiz gehört es oftmals, dass Sie dem User die Möglichkeit geben, nach Beendigung Feedback zu erhalten. In diesem Feedback sind dann Informationen enthalten wie z.b. wieviele Punkte der User erreicht hat aber natürlich auch, ob er das Quiz bestanden hat. Hier bietet Articulate Storyline etwas Tolles an: eine vollständige Ergebnisfolie, auf der ersichtlich wird, wieviel Punkte der User hat und natürlich, ob er das Quiz bestanden hat. Das ist ohne Zweifel eine praktische Sache, denn hier haben Sie den geringsten Aufwand. Aber manchmal ist diese Standardfolie nicht unumstößlich, denn nicht jeder möchte sein Training direkt nach den vorgegebenen Formen gestalten, sondern seine eigene Kreativität ausleben. Deshalb kann es sehr nützlich sein, sich eine Ergebnisfolie zu erstellen.

Hier ist nun die Anleitung zum Bau einer eigenen Resultat-Slide:

Sie fügen unter ->Insert ->New Slide -> Quizzing -> Result Slides eine leere Result Slide ein. Diese nennt sich "Blank Result Slide“.

Achtung: Sie müssen zur Erstellung einer eigenen Results-Slide auf eine "Blank Result Slide" zurückgreifen. Bei einer normalen "Blank Slide" funktioniert es nicht.

Jetzt können Sie entsprechende Buttons und Triggers auf der jeweiligen Seite. Zur Aktivierung der Ergebnisse können Sie dann dem Button/Trigger die entsprechende Elemente hinzufügen.

Submit results:

Das ist die wichtigste Trigger - Mit diesem Trigger wird das Endergebnis erst ausgerechnet. Hierfür gibt es 2 Verwendungsmöglichkeiten:

a) Sie fügen eine Grafik oder einen Button ein, versehen dieses Element mit einer Aufforderung zu klicken und fügen folgenden Trigger ein:


Dann erst wird das Endergebnis berechnet.

Dieses Endergebnis kann auch separat dargestellt werden. Sie können die Ergebnisvariable auf einen separaten Layer legen, dann wird der erreichte Punktewert nur angezeigt, wenn der User auf einen bestimmten Button klickt.

Diesen Layer könnten Sie mit folgendem Trigger sichtbar machen:


b) Sie schauen, dass das Ergebnis (Submit results) mit dem Start der Timeline aktiviert wird. Dann wäre kein separater Klick erforderlich.


Review results:

Mit dieser Funktionalität kann der User die Quizslides noch einmal betrachten.

Reset results:

Mit dieser Funktionalität können Sie das Ergebnis wieder auf Null setzen.

Print results:

Mit dieser Funktionalität kommen Sie dann in den Druckmodus.

Weiter zum zweiten Teil.