Background Audio in Articulate Storyline einbinden

Verfasst von Ralf Baum am Do, 11/19/2015 - 10:28

"Kann man bei Articulate Storyline eigentlich ein Soundbett unterlegen, das durch das komplette Training durchläuft?" Diese Frage stellt man mir häufiger in meinen Schulungen. Meist ist es der Wunsch, dass das Lernprogramm mit sanfter Hintergrundmusik untermalt werden soll.
Meine Antwort ist dann immer ähnlich: "Mit Bordmitteln von Articulate Storyline 2 kann man das nicht lösen, aber man kann dies mit minimalen html-Kenntnissen möglich machen."

Vorgehensweise:

Sie publizieren Ihren Content und gehen anschließend in den Ordner mit dem Content. Die Musikdatei, die verwendet werden soll, muss in den publizieren Ordner kopiert werden. Kopieren Sie diesen auf die Ebene mit der story.html-Datei.

Jetzt werfen Sie einen Blick auf die story.html-Datei. Diese öffnen Sie nicht mit einem Doppelklick, sondern starten Sie die Datei mit einem html-Editor wie z.b. Bluefish oder dem Windows Texteditor.
Erschrecken Sie bitte nicht, ob des plötzlich auftauchenden Codes. Alles halb so wild, Sie sollen auch nichts diffiziles hineinprogrammieren.

Scrollen Sie an das Ende der Seite und kopieren Sie diesen Code vor den finalen Body-Tag.

Hier der Code zum Kopieren:


<audio src="hierspieltdiemusik.mp3" preload="auto" autoplay loop>
</audio>


und hier gehört er hin:

Jetzt müssen wir noch eine Sache beachten:

Wir kopieren jetzt den Namen der Musik-Datei und fügen ihn in unseren Codeschnipsel hinein. Ersetzen Sie den Eintrag "hierspieltdiemusik.mp3" mit dem ensprechenden Dateinamen. Danach speichern Sie die html-Datei und schauen Sie sich ihr Lernprogramm nochmal an.
Im Hintergrund läuft jetzt Ihre Musik im Schleifen-Modus.

Aber dieser Vorgang birgt auch gewisse Schwachstellen.

Nachteile dieses Verfahrens:

  • Der Benutzer kann die Lautstärke nicht mittels der Playbar regulieren, sondern kann lediglich die Ausgabe des Audioausgangs verändern. Dies bedeutet, dass Sie keine zu laute Musik einbinden sollten, sondern im Zweifelsfalle die Lautstärke des Audios vorab mit einem Audio-Editor regulieren sollten.
  • Wenn Sie das Lernprogramm aufgrund einer Änderung nochmal neu publizieren müssen, dann beginnt dieser Prozess wieder von vorne. Um den Vorgang nicht jedesmal wieder vollständig durchführen zu müssen, kann es sich lohnen, den html-Code irgendwo zwischenzuspeichern. Dann muss nur die Audio-Datei wieder eingefügt werden.

Falls Sie mit diesen beiden Schwachstellen leben können, dann steht dem erfolgreichen Einbinden nichts mehr im Wege.