Ergebnisvariablen runden in Articulate Storyline

Verfasst von Ralf Baum am Di, 01/19/2016 - 08:31

Articulate Storyline 2 ist ein Programm, was sehr genau arbeitet. Das ist eine feine Sache, aber wenn es um die Resultatsfolie geht, dann arbeitet Storyline etwas zu genau. Es wird auf der Ergebnisfolie das erreichte Ergebnis bis zur zweiten Dezimalzahl ausgegeben. Das ist natürlich korrekt, aber mal ganz ehrlich: Erreichte Punktzahl: 51,51% Das sieht eher unglücklich aus.Da stellt sich die Frage: Gibt es eine Möglichkeit, diesen Wert zu runden?

Hierfür gibt es eine einfache Lösung. Auf der Ergebnisfolie finden wir die Variable %Results.ScorePercent%. Hier wird der Wert mit den 2 Dezimalstellen angezeigt.

Diese Variable heisst: %Results.ScorePercent%

Jetzt kann diese Variable nicht abgeändert werden, aber es gibt eine andere Möglichkeit:

Als erstes erstellen wir eine eigene Variable. In meinem Beispiel nenne ich diese Variable: "gerundetes Ergebnis"

Im nächsten Schritt setzen wir die Variable unserem ungerundeten Ergebnis gleich.

Articulate Storyline 2 rechnet die Ergebnisse bis in die siebte Dezimalstelle aus und beginnt dann selbstständig zu runden.
Das heisst für uns Nutzer, wir müssen das Ergebnis mit einer Zahl mit 7 Nullen dividieren, um diesen Rundungseffekt auszulösen. Anschließend multiplizieren wir unsere Variable wieder mit derselben Zahl mit 7 Nullen.

Das sieht dann folgendermaßen aus:

Das ist das Dividieren.

Das ist das Multiplizieren.

Jetzt die gute Nachricht: Das war es schon fast. Jetzt müssen Sie in der Anzeige der Ergebnisfolie nur noch im Ergebnistextfeld die ungerundete Variable %Results.ScorePercent% durch die neue Variable %gerundetes Ergebnis% ersetzen und schon haben Sie auf der Ergebnisfolie den gerundeten Wert.