Mein Besuch auf dem 3. Articulate Community Event in Berlin

Verfasst von Ralf Baum am Do, 11/12/2015 - 22:33

Das Besondere an Articulate ist die Community. Weltweit vernetzen sich die Articulate – User und tauschen gemeinsam Wissen und Informationen aus. Was liegt näher, als der Schritt von der digitalen Welt in die reale Welt? Wie klappt sowas am besten?

Richtig, mit einem
Articulate Community Event. Fast genau 1 Jahr nach dem ersten Entwurf, 6 Monate nach dem zweiten Event in München, war erneut Berlin die Location für das dritte Event in Berlin. Das 3.Community Event fand in Berlin-Friedrichshain statt und wurde von der deutschen Articulate Community Managerin, Nicola Appel, organisiert.

Nach der Begrüßung durch Sven Slazenger, Geschäftsführer von Interlake, starte der 1.Vortrag. Tom Kuhlmann, Chief E-Learning Architect von Articulate, erklärte, wie wichtig die Interaktivität für den Erfolg von E-Learning-Lernprogramme ist. Sein Ansatz zu mehr Interaktionsformen und weg von reinen Click&Read-Szenarien verhilft dem Lerner zu einer deutlich größeren Identifikation mit dem Lernprogramm.
Nach der Kaffeepause betrat Marcus Ritter von Interlake die Bühne. Seine Vorführung von Storyline führte nicht nur durchs Programm, sondern zeigte auch kleine Interaktivitätsübungen zum Selbstnachbauen, wie z.B. dem Charakter „Tobi“ abwechselnd fröhlich oder traurig einzublenden.

Nach der großzügig geplanten Mittagspause führte Marcus Ritter weiter durchs Programm. In der Hands-on-Session wurden noch diverse Freiform-Aufgaben durchgearbeitet. Als letzter Sprecher war David Anderson an der Reihe. Der Articulate Community Manager verwies in seinem Beitrag “Highlights from the E-Learning Heroes Community Challenges” auf die Möglichkeiten, sich über die Teilnahme an den Weekly Challanges einen Namen in der E-Learning-Community zu machen.

Ein sehr interessanter 1.Tag. Ich bin schon gespannt, wie es am zweiten Tag weitergehen wird.